Palma Guide: Symbolische Gebäude in Palma

Wenn Sie sich die Zeit genommen haben, durch Palma zu laufen, ist Ihnen sicherlich aufgefallen, dass hinter jeder Ecke eine neue Attraktion wartet. Palma und seine endlos kleinen Straßen, verstecken Cafés und gepflasterten Fußgängerwege bietet eine Menge für Besucher und Einheimische. Und wenn Sie Palma zu Fuß erkunden, werden Sie auf einige historische und symbolische Gebäude treffen, die in jedem Fall einen Besuch Wert sind. Für den heutigen Palma Guide sind wir mehr als bereit, drei der symbolisch bedeutsamsten Gebäude in Palmas Altstadt vorzustellen.

  1. ’Fundació La Caixa’. Das Gebäude des früheren Gran Hotel in Palma ist zur schönsten Galerie der Stadt konvertiert. Abgesehen von den ausgestellten Kunstwerken in der Galerie ist der attraktivste Teil das Gebäude von außen.

Das ikonisch moderniste Bauwerk wurde designed vom katalanischen Architekt Lluís Doménech i Montaner und begründete die Jugendstil-Bewegung rund um Palma.

Die Caixa foundation restaurierte und wiedereröffnete es im Jahr 1933. Machen Sie an dem Gebäude Halt und lassen die zahlreichen Fliesenarbeiten, Balkone und kunstvoll verzierten Eisenrinnen auf Sie wirken.

  1. ‘Can Rey y Almacenes El Águila’. Es geht weiter mit unserer Tour durch Palma, um die bedeutendsten Bauten der Stadt zu Gesicht zu bekommen. Wir fahren fort zum Plaza Mayor. In der Straße Calle Colom wird Ihre Aufmerksamkeit direkt auf die beiden nebeneinanderstehenden Gebäude gerichtet sein:


    Beide Häuser teilen zusammen eine Grundfläche und sind ein weiteres Beispiel modernistischen Ausdrucks in Palma. Stark beeinflusst von Gaudí, sind diese Gebäude mit einem Jugendstil-Charakter versehen, was deutlich zu erkennen ist an den runden, dekorativen Bögen.

  2. Casasayas’ and ‘Pensión Menorquina’. Direkt am bekannten ‚Plaza del Mercat’ stechen zwei wunderschöne Gebäude hervor. Es sind ‚Casasayas’ und ‚Pensión Menorquina’, ein modernistisches Gebäude, was 1908 von Francesco Roca und Guillem Reynés für Josep Casasayas, den Besitzer einer von Palmas ältesten Bäckereien, Can Frasquet.

    Beides sind symmetrisch und identisch angeordnete Gebäude, getrennt durch eine kleine Straße, mit dem Namen Santacília, obwohl ursprünglich beide Gebäude in bestimmter Weise miteinander verbunden werden sollten. Die wogende Fassade spiegelt das Konzept dynamischer Architektur wieder. Einige Experten behaupten, die Gebäude seien nicht komplett modernistisch, da sie weder dekoriert, noch mit floralen oder animalischen Details verziert sind, sondern kategorisieren die Bauten als sezessionistisch.

Wenn Sie nun mit dem Gedanken spielen, eine modernistisch inspirierte Route durch Palma zu planen, wären wir sehr glücklich, Ihnen mehr Informationen über weitere Gebäude des modernistischen Stils, verteilt im lebendigen und cosmopolitischen Palma, bereitstellen zu können. Fragen Sie einfach bei der Rezeption nach 🙂

Die schönsten Strände Mallorcas

Mallorca ist die schönste Insel der Welt. Natürlich kann dieses Statement nicht als objektiv bezeichnet werden, da es ja von uns selbst stammt, aber es gibt einfach so vieles, das wir an dieser Insel lieben. Dazu gehört natürlich auch die Küste. Mit mehr als 250 Stränden und Buchten, ist Mallorca für einen Tag am Strand wie ein kleines Paradies auf Erden.

Es ist auch ziemlich schwer einen Strand einem anderen vorzuziehen, denn wir kennen wahrscheinlich bis zu 200 Strände aus eigener Erfahrung; trotzdem haben wir uns entschieden für Sie eine Auswahl zu treffen. Hier ist sie:

 

Es Carbó

Wir würden Es Carbo als den Strand bezeichnen, der Sie von allem entfernt. Es gibt keinen friedvolleren Ort an der Inselküste. Dieser Strand kann nur zu Fuss von Colonia de Sant Jordi in zirka 30 Minuten Gehzeit oder aber per Boot erreicht werden. Am meisten gefällt uns hier, dass es keinerlei Service gibt – so können Sie das unberührte, wilde und reine Mallorca geniessen.

 

Es Caragol

Ein weiterer unserer Lieblingsstrände Mallorcas ist Es Caragol. Auch dieser Strand kann nur zu Fuss nach einer 30-minütigen Wanderung von Ses Salines‘ Leuchtturm aus oder per Boot erreicht werden. Dafür erwartet Sie ein verblüffendes, türkiesfarbenes Wasser in unendlich vielen blau-grün Schattierungen. Der Strand ist zirka 500m lang und sein Sand ist weiss und feinkörnig. Hinter dem Strand gibt es einige Dünen zwischen einer eher kargen Vegetation. Auch hier gibt es keinerlei Service, also vergessen Sie auf keinen Fall Wasser mitzunehmen.

 

Platja de Muro

Obwohl dieser Strand einer der von Toursiten meistbesuchten Strände ist, lieben wir Platja de Muro aus ganzem Herzen. Er befindet sich im Norden, in der Nähe von Alcúdia, und gilt als einer der besten Strände, die mit blauer Fahne ausgestattet sind. Dieser Strand is stolze sechs km lang und bietet alle Serviceleistungen, von Restaurants über Chill-Out-Terrassen, bis zur Vermietung von Sonnenschirmen

 

S’Amarador

In entgegengesetzter Richtung von Platja de Muro, im südöstlichen Teil Mallorcas, finden Sie den Strand s’Amarador. Dieser spektakuläre weisse Sandstrand gehört zum Naturschutzgebiet Mondrago (Parque Natural de Mondrago), und ist deshalb unverbaut. Kostenloses Parken ist fünf Gehminuten entfernt vom Strand möglich, dort selbst werden Sonnenschirme und –liegen vermietet, es gibt eine kleine Bar, Toiletten und Duschen.

 

Cala Varques

Ganz im Inselnorden, sieben km von Pollensa entfernt, befindet sich Cala Barques – der letzte Strand auf unserer heutigen Rankingliste zu den schönsten Stränden Mallorcas. Cala Barques ist ein schöner, kleiner Strand, der sich besonders für die ganze Familie eignet. Die den Strand umgebende Landschaft gibt diesem Strand ein besonderes Flair.

Palma Guide: Die emblematischsten ‚Wussten Sie‘s?‘ Palmas

Wir können uns kaum als echte Palma-Lover bezeichnen, wenn wir nicht einige der sinnbildlichsten ‚Wussten Sie’s?‘ mit Ihnen teilen. Deshalb erzählen wir hier ein paar Kuriositäten und Anekdoten.

Und fangen gleich mit einem der zentralsten Plätze Palmas an. Richtig, wir meinen die Plaza Mayor. Hier hatte die Inquisition bis 1823 ihren Führungssitz.

Nun gehen wir Richtung Meer zum Park de la Mar. Hier war der Künstler Joan Miró Mitglied der Jury, die entschied welches Projekt zum Bau des Parks gewann. Der Park de la Mar wurde 1984 offiziell eingehweiht.

Und hier etwas über das schöne Burgschloss Castell de Bellver (das Sie im übrigen besuchen sollten, während Sie sich bei uns im Hotel Nakar aufhalten). Es ist das einzige runde Burgschloss ganz Spaniens und das älteste mit dieser Form europaweit!

Auch zum Rathaus gibt es etwas zu erwähnen. Die lange Bank, die Teil der Fassade ist, war als ‚sinofòs‘ oder ‚Bank der Faulen‘ bekannt. Der mallorquinische Ausdruck ‚sinofòs‘ ist in Wirklichkeit eine abgekürzte Zusammenlegung des Satzes ‚si no fòs per…‘, was übersetzt soviel bedeutet wie ‚wenn … nicht wäre‘ – also die Begründung der Faulen dafür, dass sie statt zu arbeiten in der Sonne sitzten.

Nur noch eine Kuriosität, dann lassen wir Sie in Ruhe. Der bekannte Platz ‚Plaza de Abu Yaha‘ ist nach dem letzten Maurenkönig benannt, der herrschte bis König Jaime I die Insel eroberte. Die Strasse ‚Calle 31 de Diciembre‘ ist so benannt, weil es das genaue Datum ist, an dem König Jaime I seinen Sieg errang. Diese Strasse trifft genau auf die Plaza de Abu Yaha, ein toller Treffer, oder?

Zusatz: Nicht nur Palma hat kuriose Gegebenheiten. Das schöne Dorf Fornalutx zum Beispiel ist die einzige Küsenortschaft die tatsächlich keinen Meereszugang hat.

Palma Guide: Palmas Patios

Wir haben es bereits hundert Mal wiederholt: Palma ist eine wunderschöne Stadt. Diese Schönheit erobert täglich mehr als tausend Herzen wobei es hier immernoch so viele kleine Geheimnisse zu entdecken gibt. Als #Palmalovers sind wir ständig am überlegen, was wir sonst noch so mit Ihnen allen teilen können, und heute wollen wir eines der versteckten Juwelen vorstellen: die Patios.

Ca’n Vivot

Am Anfang mag es merkwürdig klingen, aber wir erklären uns gleich. Palma ist in Spanien als die ‚Stadt der Patios‘ bekannt – das deutet bereits auf deren Wichtigkeit als typisches Merkmal der Stadt hin. Die Ursache ist in der Geschichte zu suchen. Wie Sie wissen, ist Palmas Altstadt mit vielen alten Herrenhäusern und Stadtpalästen besiedelt, die aus der Mitte des 20. Jahrhunderts stammen, als Palma eine der Städte mit den meisten stattlichen Gebäuden des gesamten Mittelmeerraums war. Heute sind diese Stadtpaläste Einfamilienhäuser oder attraktive Apartments. Aber wenn Sie beim Durchlaufen der krummen Gassen näher hinschauen, werden Sie in jedem der Gebäude einen Innenhof entdecken. Da diese Häuser als Statussymbol dienten, war der Patio ein Must. Denn schliesslich war das Haus nicht nur ein Gebäude, sondern der architektonische Ausdruck eines weitläufigeren Begriffs, der Macht, Ehre und Abstammung beinhaltete, und deshalb ist der Patio ein Emblem.

Hospital de Sant Pere i Sant Bernat

Da der Besucher vor Betreten des Hauses den Patio durchquerte, ist dieser in vielen Fällen einfach verblüffend. Viele gleichen kleinen Oasen mitten in der belebten Stadt, die mit ihren Palmen, Brunnen und natürlichem Licht einen Moment Ruhe bescheren.

Ca’n Tacón

Ca’n Catlar de Llorer

Egal zu welcher Jahreszeit Sie Palma besuchen, halten Sie sich einen Vor- oder Nachmittag für das Schlendern durch die Altstadt Palmas frei, und entdecken Sie anhand der Patios die Geschichte und Tradition.

Vergessen Sie nicht, das Team an der Rezeption im Hotel Nakar nach speziellen Patio-Routen und den von uns empfohlenen Strassen zu fragen – lassen Sie sich von Palmas Pations inspirieren!

 

Palma Guide: Mallorcas Dörfer

Es gibt viele Gründe, warum Mallorca als eine der bekanntesten Inseln des Mittelmeers gilt. Zweifellos ist ihre Hauptstadt, Palma, eine der schönsten Städte Europas, und ausserdem bietet die Insel mehr als 260 Strände und Buchten, die ein wahrhaftiges Schauspiel der Natur sind.

Aber es gibt einen weiteren Grund, warum sich Hunderte von Besuchern in unsere Insel verlieben: ihre bezaubernden Dörfer. Wenn Sie schon einmal auf Mallorca waren, dann wissen Sie, dass es, egal wo Sie hingehen, immer etwas zu entdecken gibt. Und da sind auch die Dörfer Mallorcas keine Ausnahme. Die Liste könnte sehr lange werden, aber wir vom Hotel Nakar empfehlen Ihnen eine Auswahl von acht Dörfen, die Sie besuchen sollten, wenn Sie nach Mallorca kommen. Los geht die Rundreise!

  1. Valldemossa: Zu behaupten, dass der Besuch ein Must ist, kommt zu kurz. Dieses Dorf aus Stein mitten in den Bergen scheint einem Grimm-Märchen entsprungen zu sein. Es diente selbst Frederic Chopin zur Inspirierung, und sicherlich aus Ihnen!valldemossa-best-towns-mallorca-nakar
  2. Deià: Immer wieder unter den schönsten Dörfern ganz Spaniens in den entsprechenden Charts, ist es ein kleines, aus Steinhäuschen zusammen gestelltes Dorf, das sich perfekt in die Serra de Tramuntana eingliedert. Eine kleine Empfehlung: Bei Sonnenuntergang ist es hier besonders romantisch!best-towns-mallorca-deia-nakar
  3. Fornalutx: Über dem Sóller-Tal hängend gilt Fornalutx als das schönste Dorf Spaniens. Rote Dächer, gepflasterte Strassen, und die wunderschöne Kirche, lassen das Herz höher schlagen.
  4. Sóller: Dieses Dorf liegt mitten im Tal der Orangen, das auch als ‚Tal des Goldes‘ bekannt ist, im Nordwesten Mallorcas. Dank seinem Dorfplatz, der Kirche Sant Bartomeu, und der Strassenbahn, das das Dorf mit dem Hafen verbindet, zieht es jährlich hunderte von Besuchern an.soller-best-towns-mallorca-nakar-hotel
  5. Santanyí: Dieses Dorf nennt sich wie die Gemeinde zu der es gehört, und befindet sich im Südosten der Insel, inmitten einer bezaubernden Naturlandschaft. Der mittwochs und samstags stattfindende Wochenmarkt hat sich zu einem wichtigen Ereignis der mallorquinischen Tradition entwickelt.
  6. Llucalcari: Auch als ‚das Strässchen‘ (es Carrer) bekannt, handelt es sich um ein klitze kleines Dörflein am Rande der Serra de Tramuntana. Sehenswürdig sind die drei Verteidigungstürme und eine kleine Kapelle im Zentrum.
  7. Cala Figuera und Portocolom: Obgleich die beiden Ort nicht beeinander liegen, haben sie eines gemeinsam, ihre Häfen. Wir empfehlen Ihnen einen schönen Spaziergang, ein leckeres Eis neben den in diesen idyllischen Häfen liegenden Booten.portocolom-best-towns-mallorca-hotel-nakar
hotel-palma

Palma guide: Ein Spaziergang durch die historische Altstadt nicht weit von unserem Hotel in Palma

Zwar ist Mallorca berühmt für seine Strände und unvergleichliche Landschaft, aber Palma wurde nicht einfach nur aus diesem Grund von der britischen Zeitung “The Sunday Times” zur besten Stadt, in der man auf der Welt leben kann gewählt. Und wenn ihr im Nakar Hotel, im Herzen der bezaubernden Hauptstadt der Balearen, logiert, habt ihr alle Sehenswürdigkeiten der Stadt, alle Geschäfte der exklusivsten Marken und das beste Nachtleben mit exzellenten Restaurants und Bars ganz in der Nähe von eurem Hotel in Palma de Mallorca. ­Die beste Art diese Orte zu erkunden ist, einen Spaziergang durch die wunderschöne Altstadt zu machen. Deshalb laden wir euch dazu ein, uns auf unserem Lieblingsrundgang durch Palma de Mallorca zu

Hotel-Palma-de-Mallorca

Meisterwerke der Modernen Kunst nur wenige Meter von Deinem Hotel in Palma

Das Museum wurde 2004 eröffnet und liegt, wie der katalanische Name auch besagt, in einer alten Bastion, die Teil der Stadtmauern bildet. Die Besucher können Werke von Joan Miró (der viele Jahre auf Mallorca lebte), Picasso, Anselm Kiefer, Andy Warhol und vielen mehr bestaunen. Aber wir empfehlen auch denjenigen, die keinen Hang zur modernen Kunst haben, denn auf dem Gelände des Es Baluard gibt es vor allem im Sommer Musikveranstaltungen und man kann den atemberaubenden Ausblick von der Terrasse genießen. Diese kann man auch ganz ohne Museumsbesuch betreten und von dort aus den Hafen Palmas, das Castell Bellver sowie große Teile der Altstadt. Einen ebenso berauschenden, oder vielleicht sogar noch faszinierenden Ausblick hat man von unserer Rooftop-Terrasse unseres Hotels in Palma de Mallorca

hotel-palma

Fortsetzung des Spaziergangs in der Umgebung unseres Luxushotels in Palma de Mallorca

Unser Spaziergang führt uns nun zu den zwei vermutlich spektakulärsten Monumenten der Stadt. Der Palau de l’Almudaina (Königsresidenz) und Palmas Kathedrale “La Seu” stechen nicht nur wegen ihrer imponierenden Größe und Lage heraus, sondern auch wegen ihrer faszinierenden Architektur.

Der Palau de l’Almudaina, der köngliche Palast der Stadt Palma de Mallorca, diente als Hof für die Monarchen von Mallorca, Aragón und Spanien.

Gleich nebenan befindet sich die Kathedrale der baleriaschen Hauptstadt, die noch mehr durch ihre Architektur als durch ihre bloße Höhe beeindruckt. Mit 121 m Länge und 55 m Breite thront sie über dem Hafen und der Bucht und ist somit von fast allen Punkten der Stadt aus sichtbar, so auch der Dachterrasse unseres Hotels in Palma de Mallorca. Die gotische Kathedrale mit seiner Rosette im Hauptschiff, die eine der größten der ganzen Welt ist, versetzt seine Besucher an allen Ecken in Erstauenen, was einen Besuch des Innenraums obligatorisch macht.

Mit Aufenthalt in einem Hotel im Zentrum von Palma hast Du alle Sehenswürdigkeiten und die besten Geschäfte der Hauptstadt ganz in der Nähe

Der letzte Ort, den wir heute besichtigen ist die Plaça Major. Auf dem Weg von der Kathedrale zum Hauptplatz passieren wir bezaubernde Gebäude aus dem Mittelalter, so wie die Kirche von Santa Eulàlia aus dem 13. Jahrhundert. Das Auffälligste dieser Plaza sind die leuchtenden Farben der gelben Fassaden und grünen Fensterläden, die den rechteckigen Platz umrahmen. Man kann ihn von allen Seiten aus betreten und er beherbergt verschiedenste Läden in seiner Umgebung.

Zum Abschluss unseres Spaziergangs durch die historische Altstadt von Palma de Mallorca verlassen wir die Plaça Major in Richtung unseres Hotels in der Avenida Jaima III. Auf dieser Prachtstraße finden wir die Geschäfte einiger der bekanntesten Luxusmarken der Welt.

Vielleicht interessieren Dich auch folgende Artikel über Palma:

Unser Shoppingguide
Palmas schönste Stadtviertel
Die besten Restaurants in Palma

Palma Guide: Palmas schönste Stadtviertel

Uns liegt sehr viel daran, dass Sie während Ihres Aufenthalts im Nakar Hotel auch die besten Seiten Palmas kennen lernen. Wir lieben diese Stadt, und sind stolz auf vieles, was sich in der mallorquinischen Hauptstadt abspielt. Als unser Hotelgast haben Sie einen riesigen Vorteil: Sie sind genau da wo Sie sein sollten wenn es um das Entdecken der Stadt Palma geht.

Heute wollen wir also über die schönsten Viertel der Stadt sprechen, und was wir an ihnen so sehr mögen. Ziehen wir also los und verlieben wir uns in Palma!

Palmas schönste Stadtviertel: Calatrava – Dalt Murada

Mitten in der Altstadt liegt das Gebiet, das als Calatrava und Dalt Murada bekannt ist. Ein MUST VISTIT für jeden der Architektur-Fan ist, denn hier stehen einige der impossantesten und schönsten Bauten der Stadt. Unzählige alte Mansionen, Innenhöfe, und mit Geschichte beladene Jahrhunderte, laden zum Schlendern auf diesen Gassen ein. Streng genommen ist Calatrava der Bereich, der sich in nächster Nähe und direkt um die Kathedrale La Seu befindet; die meisten Bauten stammen aus der Zeit zwischen dem 12. und dem 19. Jahrhundert. Der Besucher läuft grösstenteils auf engen Steingassen, an Palästen der Bourgeoisie, Kirchen und anderen mittelalterlichen Gebäuden vorbei, um Palmas Vergangenheit aufzuspüren – ein echter Schatz, den Sie sich nicht entgehen lassen dürfen.

nakar hotel darl murada

Palmas schönste Stadtviertel: La Lonja

Das frühere Handelsviertel ist zu einem der emblematischen und beliebtesten Stadtteile geworden. Dieses Stadtviertel wurde nach dem gothischen Bauwerk, um das herum es erbaut wurde, benannt: La Lonja (Handelsbörse). Das Gebäude selbst, in dem früher die Händler ihre Waren austauschten, ist als eines der Stadtgebäude kulturellen Interesses erhalten geblieben. Heute werden diese beeidruckenden Gemäuer für temporäre Ausstellungen benutzt, und es ist natürlich das Zentrum dieses Stadtviertels und dient als Meeting Point für gemeinsames Essen, Trinken, den Nachmittagskaffee oder ein Eis (lesen Sie über ‚das beste Eis in Palma‘ nach). Hier herrscht eine seltene Mischung aus Ruhe am Vormittag und Belebtheit ab 19 Uhr. Zweifellos ist das La Lonja Viertel eines der angesagtesten der Stadt.

nakar hotel la lonja

Palmas schönste Stadtviertel: Santa Catalina

Wer über Palmas Viertel spricht, kommt an Santa Catalina nicht vorbei. Das frühere Fischer-Viertel war in den siebziger Jahren ziemlich verwahrlost und herunter gekommen, kam dann aber dank der Initiative der Nachbarn, die sich der Renovierung widmeten, wieder in Glanz. Heute ist es eines der coolsten Viertel Palmas. Herz und Seele dieses Stadtteils ist die Markthalle mit gleichem Namen. Hier kaufen Besucher nicht nur Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst, sondern machen die berühmte ‚market experience‘. Für ein leckeres Frühstück, einen Drink oder ein Bier und Tapas ist die bekannte ‚Bar Joan Frau‘ ein MUST. Rund um die Markthalle finden Sie interessante Einkaufsmöglichkeiten, veganes Eis und unzählige Restaurants.

nakar hotel santa catalina

Palmas schönste Stadtviertel: Borne – Jaime III – San Nicolás

Wie alle Wege nach Rom führen, so führen alle Wege in Palma ins Hotel Nakar. Der Stadtteil, den Sie bei Ihrem Palma-Besuch am meisten geniessen werden, ist die Gegend um den Passeig des Borne, Av. Jaime III und San Nicolás. Am Parc de la Mar angefangen, ist der Passeig des Borne die Strasse Palmas, wo Luxus gross geschrieben wird. Unter anderen finden Sie hier die Geschäfte von Louis Vuitton, Carolina Herrera, Relojería Alemana oder Tous. Aber sie ist auch eine der schönsten Strassen der Stadt. Grosse Bäume, die als ‚Plateros‘ bekannt sind und eine Allee bilden, schaffen eine romantische Atmosphäre. Am Ende des Passeig des Borne fängt die Av. Jaime III an, DIE Shopping-Meile Palmas. Sie können unmöglich nach hause fliegen und sich nicht bei Mango, Scalpers, Women’s Secret oder El Corte Inglés ein Mitbringsel gekauft haben. San Nicolás ist der kleine Stadtteil der sich unmittelbar in der Nähe der gleichnamigen Kirche befindet. Etwas versteckt, auf der rechten Seite des Passeig des Born gelegen, bietet auch dieser Stadtteil viele lokale und internationale Geschäfte, Friseursalons, gemütliches Cafés und interessante Kunstgalerien. Und worauf hätten Sie nach einem Bummel- und Einkaufnachmittag in der Stadt zum guten Abschluss am meisten Lust? Natürlich auf einen leckeren Drink im Hotel Nakar!

nakar hotel borne palma

Picture ‚Santa Catalina‘ neighborhood by: SALVALOPEZ.COM

Palma Guide: Kunst, die nur wenige Meter entfernt ist: Museen und Galerien Mallorcas

Eines der Dinge das uns am meisten daran gefällt, in Palmas Mitte ein Hotel zu betreiben, ist dass sich ALLES in der Nähe befindet, und wenn wir alles sagen, meinen wir auch alles: Restaurants, Bars, Geschäfte und alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Natürlich gehören zu den Must-Visit Palmas auch unsere Museen und Kunstgalerien. Wer sich also im Nakar aufhält, hat Kunst in nur ein paar Meter Enfernung.

nakar-hotel-es-baluard-museo-palma

Unbedingter Stop Nr. 1: Es Baluard – das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst Mallorcas

Es Baluard befindet sich am Baluarte de Sant Pere, der Teil der die Stadt Palma umgebenden Stadtmauer aus der Rennaissance bis Anfang des XX. Jahrhunderts war. Das Museumsgebäude selbst, das durch einfache und klare Linien gekennzeichnet ist, respektiert das geschichtliche Umfeld, in das es eingebettet und von dem es umgeben ist, vollkommen. Man wusste das Gebäude perfekt in den Rennaissance-Bastion einzugliedern. Die Bereiche im Freien sind als Ausstellungs- und Begehungsbereiche konzipiert, und beinhalten einen Rundgang auf der Stadtmauer. Nicht nur die ständigen oder temporären Ausstellungen, sondern auch die Architektur, die tolle Lage und die idyllischen Aussichten auf die Bucht von Palma machen Es Baluard zu einem Must-Visit!

nakar-hotel-es-baluard-museo-palma-mallorca

Unbedingter Stop Nr. 2: Galería Gerhardt Braun, Palma

Der Hauptsitz dieser Kunstgalerie befindet sich in der Carrer Sant Feliu, die auch als ‚die Strasse der Kunstgalerien Palmas‘ bekannt ist. Gerhardt Braun kam mit der Idee, ein integrales Kunstkonzept umzusetzen, von Köln nach Palma. Aktuell ist seine Einrichtung Referenzpunkt für die Promotion von allen praktischen, zeitgenössischen Kunstformen, die auf dynamische und kreative Weise unterstützt werden. Josep María Sirvent, Bruno Bisang, Christa Filser, Adrián García, Francesca Martí, Cristina Milanova und Rafa Macarrón sind einige der Künstler deren Werke in dieser interessanten Galerie ausgestellt werden. Um die temporären Ausstellungen nicht zu verpassen, raten wir dazu, sich im Hotel Nakar nach Ankunft informieren zu lassen oder die Website der Galerie zu besuchen.

galeria-arte-gerhardt-braun-nakar-hotel

Unbedingter Stop Nr. 3: Galería Horrach Moya

Diese Kunstgalerie präsentiert sich in drei verschiedenen Formaten: als Workshop, als Galerie, und ‚Sa Drassana‘ (Werft). Letzterer ist als kreativer Bereich konzipiert, in dem 18 Künstler ihre Arbeit permanent ausstellen. Der Besuch der Galería Horrach Moyá ist ein besonderes und einzigartiges Erlebnis, bei dem echte Schätze der zeitgenössischen Kunst darauf warten, entdeckt zu werden, seien es Gemälde, Skulpturen oder diverse Installationen.

galeria-arte-horrach-moya-nakar-hotel

Kunst in der Hauptstadt Mallorcas – nur wenige Meter vom Nakar entfernt!

Kontakt
Es Baluard
Plaça Porta de Santa Catalina 10
07012 Palma

 

Gerhardt Braun
Carrer de Sant Feliu, 10, 07012 Palma

 

Galería Horrach Moya
Plaça de la drassana 15
07012 Palma de Mallorca